Netzstromversorgung

Wenn Sie versuchen, einen Sender oder Verstärker zu bauen, werden Sie dies wahrscheinlich tun
benötigen eine Netzstromversorgung. Die meisten HF-Verstärker benötigen eine Stromversorgung mit einer Nennspannung von 12-15 V, 48 V oder neuerdings auch 62-65 V. Überprüfen Sie Ihre Sender-, Paletten- oder Verstärkerspezifikationen und stellen Sie sicher, dass Sie eine Netzstromversorgung mit der richtigen Nennspannung verwenden.

Stärkere Verstärker benötigen mehr Leistung und Strom. Sie können die Nennleistung berechnen, indem Sie Strom und Spannung multiplizieren: P = U * I. Beispielsweise hat ein Netzteil mit einer Nennspannung von 48 V, das 10 A Strom liefern kann, eine Nennleistung von: 48 V * 10 A * 480 W. Seien Sie jedoch vorsichtig, ein 300-W-UKW-Bandverstärker benötigt normalerweise eine Netzstromversorgung mit einer Nennleistung von 450-600 W. Wieso den? Verstärker sind nicht 100% effizient, ein Teil der Leistung geht als Wärme verloren.

Zeigt alle 8 Ergebnisse